Go Back
+ servings
Buckboard Bacon
Drucken

BBB - Buckboard Bacon

Eine süß-rauchige Köstlichkeit des amerikanischen BBQ
Gericht Fingerfood, Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch
Keyword BBQ, Grill, Pökeln, Räuchern, Smoken
Vorbereitungszeit 2 Stunden
Zubereitungszeit 5 Stunden
Pökeldauer 14 days
Arbeitszeit 14 days 7 Stunden
Portionen 12
Kalorien 250kcal
Autor Hendrik
Cost 3€

Zutaten

Fleisch

  • 2,5 kg Schweinenacken Knochen und Schwarte

Pökeln

  • 50 g Nitritpökelsalz pro kg Fleisch
  • 50 g Rohrzucker pro kg Fleisch
  • 1 EL Pfeffer geschrotet, pro Schweinenacken
  • 1 TL Wacholderbeeren geschrotet, pro Schweinenacken
  • 2 EL Knoblauchgranulat pro Schweinenacken
  • 2 EL Zwiebelgranulat pro Schweinenacken

Smoken

  • Ahornsirup
  • Majoran oder andere Kräuter nach Wahl

Anleitungen

Fleisch vorbereiten

  • Den Schweinenacken parieren. Außenliegendes Fett und Silberhaut soweit es geht entfernen und das Fleisch in eine gleichmäßige Form bringen. Lose Fleischteile abschneiden.

Pökeln

  • Das vorbereitete Fleisch wiegen und die Pökelmischung vorbereiten. Die Angaben zu NPS und Zucker beziehen sich auf 1 kg Fleisch. Bei 2,5 kg Nacken sollten es also jeweils 125g sein. Dazu kommen frisch gemörserter Pfeffer, die gemörserten Wacholderbeeren und das Zwiebel- und Knoblauchgranulat. Alles gut durchmischen.
  • Jetzt das Fleisch mit der Pökelmischung einreiben und das Fleisch in einen Vakuumbeutel geben.
  • Den Rest der Gewürzmischung - und das wird so einiges sein - zum Fleisch in den Beutel geben.
  • Nun das Fleisch vakuumieren und den Beutel in den Kühlschrank verfrachten.
  • Die Pökeldauer sollte ungefähr 7 Tage pro Kilogramm Fleisch betragen. Mehr schadet nicht, weniger sollte es aber nicht sein.
  • Während der Pökelphase sollte der Beutel alle ein bis zwei Tage gewendet und bei der Gelegenheit einmal durchgeknetet werden.

Grill oder Smoker vorbereiten

  • Bevor es nach dem Pökeln an die Vorbereitung des Fleisches geht, sollten Grill oder Smoker vorbereitet und auf eine Garraumtemperatur von ca. 110° C eingeregelt werden.
    Entzündete Kohle im Kamado

Das Fleisch fürs Smoken vorbereiten

  • Das jetzt gepökelte Stück Fleisch wird am Tag der Zubereitung aus der Eigenlake befreit und sorgfältig unter kaltem Wasser abgewaschen. Reste von Pfeffer und Wacholder sollten so sorgfältig wie möglich entfernt werden.
    Buckboard Bacon nach dem Pökeln in Eigenlake
  • Anschließend wird das Fleisch für 50 Minuten gewässert. Nach 30 Minuten sollte das Wasser einmal gewechselt werden.
  • Nach dem Wässern wird der Nacken gründlich trockengetupft und in eine Schale mit ausreichend Platz gegeben.
    Buckboard Bacon nach dem Wässern
  • Nun das Fleischstück großzügig mit Ahornsirup einreiben...
    Der Buckboard Bacon wird mit Ahornsirup eingerieben
  • ... und danach komplett mit Majoran bestreuen, sodass die Oberfläche vollständig bedeckt ist.
    Der Buckboard Bacon wird mit Majoran bestreut

Smoken

  • Der Smoker / Grill ist auf Betriebstemperatur, das Fleisch vorbereitet, also kann der zukünftige Buckboard Bacon jetzt aufgelegt werden.
    Der Buckboard Bacon auf dem Grill
  • Zum Smoken habe ich hier zwei Chunks Pflaumenholz verwendet; Obsthölzer passen hier besonders gut. Versucht doch auch mal Kirsche, Apfel oder Aprikose.
    Zwei Chunks Pflaumenholz im Kamado
  • Das Fleisch bleibt jetzt bis zu einer Kerntemperatur zwischen 65° C und 68° C auf dem Grill.
    Der Buckboard Bacon nach Erreichen der Kerntemperatur
  • Nach dem Erreichen der KT wird der BBB auf einen Rost umgebettet und auskühlen lassen. Nach einer Nacht im Kühlschrank kann der fertige Buckboard Bacon dann aufgeschnitten und restlos aufgegessen werden. ;)
    Der Buckboard Bacon wird aufgeschnitten

Nutrition

Calories: 250kcal