Go Back
+ servings
Gebackener Blumenkohl mit Radieschen-Dip
Drucken

Gebackener Blumenkohl mit Radieschen-Dip

Panierter Blumenkohl mit einem frischen Dip aus Joghurt und Radieschen. Voll vegetarisch, voll gut.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Keyword Blumenkohl, Radieschen, vegetarisch
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4
Kalorien 400kcal
Autor Hendrik
Cost 2€

Zutaten

Gebackener Blumenkohl

  • 1 Blumenkohl
  • Paniermehl
  • Mehl
  • 4 Eier
  • Pfeffer
  • Salz
  • Sonnenblumenöl

Radieschen-Dip

  • 1 Bund Radieschen
  • 200 g Joghurt griechischer Joghurt ist super, der normale tut es aber auch
  • 1 Spritzer gutes Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitungen

Gebackener Blumenkohl

  • Den Blumenkohl in mittelgroße Röschen teilen, waschen und in reichlich Salzwasser für 10 Minuten vorkochen. Abgießen und etwas abkühlen lassen.
  • Als nächstes wird der Blumenkohl paniert. Dazu zunächst in Mehl wälzen, dann in die mit Pfeffer und Salz gewürzten und verquirlten Eier geben und wenden, zuletzt im Paniermehl wälzen. Das Paniermehl leicht andrücken und den Blumenkohl auf einen großen Teller geben.
  • Den Backofen auf ca. 60° C vorheizen.
  • In einer Pfanne einen ordentlichen Schluck Öl erhitzen und die Blumenkohlröschen portionsweise ausbacken. Wenn sie goldbraun sind, aus der Pfanne nehmen und auf eine mit Küchenpapier ausgelegte Platte geben. Anschließend zum Warmhalten in den Backofen stellen und die nächste Fuhre ausbacken. Repeat bis End-of-Blumenkohl((Verdammt! Der Satz ist echte Lyrik!)). Wichtig: die Temperatur eher im mittleren Bereich halten, sonst sehen die Teile schnell aus wie Holzkohle.

Radieschen-Dip

  • Zuerst, wie immer, das Reinigungsritual. An Radieschen hängt ja meistens noch der halbe Acker. Anschließend die Radieschen grob raspeln.
  • Joghurt und die Raspeln mischen, etwas Olivenöl dazugeben und alles gut verrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Notizen

Es spricht nichts dagegen, auch den Kohlstrunk mit zu verarbeiten. Man muss ihn nur etwas länger vorkochen. Geschmacklich macht das aber wirklich keinen Unterschied.
Wie oben schon erwähnt, lässt sich das Gericht wunderbar variieren. Neben der oben besprochenen Version mit Curry und Raita könntest du die Blumenkohlnuggets auch mit Kreuzkümmel und Chili würzen und eine Art Frühlingsquark dazu machen. Wichtig ist eigentlich immer nur einen frischen Kontrast zu den kohligen Nuggets hinzubekommen.
Als Beilage hatten wir übrigens ein selbstgebackenes Fladenbrot mit Sesam und Schwarzkümmel als Topping. Ein leichter Salat wäre aber sicher auch ganz cool gewesen((Für Anne.)).

Nutrition

Calories: 400kcal