Go Back
+ servings
Schnelles Hähnchencurry mit Nudeln
Drucken

Schnelles Hähnchencurry mit Nudeln

Ein schnelles Hähnchencurry mit Nudeln. Ideal für Tage mit nur 23 Stunden. Optional sogar mit Pilzen.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Cross Over, Indisch, Italienisch
Keyword Curry, Hähnchen, Nudeln, Pasta
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Portionen 4
Kalorien 750kcal
Autor Hendrik
Cost 3€

Zutaten

  • 3 Hähnchenbrüste
  • 3 kleine Zwiebeln
  • 1 Ackerknoblauch
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL Hamburger Hafencurry von Ankerkraut*
  • etwas neutrales Öl Sonnenblume o.ä.
  • 2 bis 3 EL Sojasauce
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Saft einer Limette
  • 2 bis 3 EL Sweet Chili Sauce
  • 500 g Nudeln nach Wunsch

Anleitungen

  • Zuerst die Zwiebeln in Halbringe schneiden und den Knoblauch grob hacken.
  • Hähnchenbrüste in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Das Kochwasser für die Nudeln aufsetzen.
  • Jetzt das Hähnchen mit der Speisestärke und dem Curry bestäuben. Alles gut durchrühren. Das macht das Hähnchen später extrem zart. So wie man das aus dem Chinarestaurant kennt.
  • Als nächstes eine große Pfanne kräftig vorheizen. Anschließend Öl in die Pfanne geben und bis kurz vor dem Rauchpunkt erhitzen.
  • Ist das Öl soweit, darf das Hähnchen in die Pfanne und wird von allen Seiten kräftig angebraten, bis es leicht Farbe genommen hat. Es ist nicht nötig, das Hähnchen jetzt schon komplett durchzubraten.
  • Nun folgen die Zwiebeln und der Knoblauch dem Hähnchen und werden auch angebraten. Wenn das Wasser für die Nudeln kocht, kräftig salzen und die Nudeln kochen, bis sie die gewünschte Bissfestigkeit haben.
  • Im nächsten Schritt wird das Fleisch zuerst mit der Sojasauce abgelöscht und danach um die Kokosmilch ergänzt. Kurz aufkochen lassen und dann den Herd auf mittlere Hitze zurückdrehen.
  • Es geht schon ans Abschmecken: für ein wenig Süße und Schärfe habe ich ganz einfache Sweet Chili Sauce genommen und das Ganze mit dem Saft einer Limette gekontert. Außerdem habe ich noch etwas Sojasauce und etwas Curry dazugegeben, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war.
  • Nudeln abgießen und mit dem Curry zusammen servieren. Schon fertig.

Notizen

Für ein wenig mehr Raffinesse kann man noch ein paar gebratene Pilze über das Curry geben. Wir hatten noch ein paar Austernseitlinge und Shiitake ((Getrocknet. Hatte ich mal geschenkt bekommen. Jetzt sind sie verbraucht und nehmen keine Platz mehr in der Vorratsschublade weg. Voll gut. Und mit dem Curry zusammen waren sie nicht so schlecht, wie befürchtet.)). Die habe ich einfach separat mit ein paar der Zwiebeln, die für das Curry bestimmt waren gebraten und mit Salz & Pfeffer gewürzt. Anschließend kamen sie einfach zum Curry auf den Teller.

Nutrition

Calories: 750kcal